Choose Language:
  • Programme für Investoren und Unternehmer

    BITTE BEACHTEN SIE: Die Regierung hat die Bedingungen des Immigrant Investor Programme verändert. Diese Veränderungen werden am 15. Juli 2013 in Kraft treten. Die Websites und häufig gestellten Fragen werden zurzeit überarbeitet.

     

    Eine E-Mail-Adresse nur für Fragen (aber nicht Bewerbungen) über die Programme für Investoren und Unternehmer wurde eingerichtet unter: investmentandstartup@justice.ie

    Immigrant Investor Programme

    Das Immigrant Investor Programme steht allen Staatsangehörigen von Ländern außerhalb des EWR offen, die eine vereinbarte Investition in Irland tätigen wollen, sowie ihren Familien. Akzeptierte Teilnehmer des Programmes und ihre unmittelbaren Familienmitglieder erhalten Aufenthaltserlaubnis in Irland, die es ihnen ermöglicht, mit Mehrfachvisa ins Land einzureisen und für einen bestimmten Zeitraum zu bleiben, jedoch mit der Möglichkeit einer andauernden Erneuerung. Das Programm wird es den Teilnehmern mit der Zeit erleichtern, eine dauerhafte Beziehung zu Irland aufzubauen.

    Jede Bewerbung wird in einer Qualitätsprüfung von einem unabhängigen, interinstitutionellen Ausschuss geprüft. Die Investition muss gut für Irland, gut für Jobs und im öffentlichen Interesse sein, die investierten Geldmittel müssen legal erworben sein und dem Investor gehören (d.h. nicht geliehen). Der Investor muss zuverlässig sein.

    Um für das Programm in Betracht zu kommen, muss der Investor eine Investition in einer oder mehrerer der folgenden Kategorien vorschlagen:-

    a)      Eine einmalige Stiftung von mindestens 500.000 € für ein öffentliches Projekt, das den Künsten, Sport, Gesundheit, Kultur oder der Bildung zugute kommt. (Diese Summe wird auf 400.000 € pro Person reduziert, wenn sich 5 oder mehr Personen für ein passendes Projekt zusammentun).

    b)      Eine Gesamtinvestition von mindestens 500.00 € in neue oder bereits bestehende irische Unternehmen für mindestens drei Jahre.

    c)      500.000 €, die in einen anerkannten Fonds investiert wurden. Die Fonds müssen zum Geschäftszweck in Irland reguliert werden und die Investitionsstrategie des Fonds muss mit den Zielen des Programms übereinstimmen.

    d)      Mindestens 1.000.000 €-Investition in einen besonderen, Null-Zins, fünfjährigen Immigrant Investor Bond.

    e)      Gemischte Investitionen. Investition in Wohneigentum mit einem Mindestwert von 450.000 € und eine direkte Investition von 500.000 € in den Immigrant Investor Bond, sodass Sie eine Mindestinvestition von 950.000 € tätigen.

    Die empfohlenen Veränderungen für die Investitionsmöglichkeiten unter dem Programm zur Anerkennung durch die Regierung sind in der Tabelle dargestellt.

    Möglichkeit Vorheriges Programm Neues Programm
    Immigrant Investor Bond 2 Mio. €, die in eine 5-jährige Anleihe zu 1% pro Jahr investiert wurden 1 Mio. €, die in die Anleihe zu 0% Zinsen investiert wurden
    Investition in ein Unternehmen 1 Mio. €, die in ein irisches Unternehmen für 3 Jahre investiert wurden 500.000 €, die in ein irisches Unternehmen für 3 Jahre investiert wurden
    Investitions-Fonds Nicht verfügbar 500.000 €, die in einen anerkannten Fonds investiert wurden
    Gemischte Investitionen Investition in Wohneigentum mit einem Mindestwert von 500.000 €. Diese Investition in Eigentum muss Euro für Euro mit einer Investition in einen Immigrant Investor Bond abgestimmt werden Investition in Wohneigentum mit einem Mindestwert von 450.000 € und eine direkte Investition von 500.000 € in den Immigrant Investor Bond, sodass Sie eine Mindestinvestition von 950.000 € tätigen. Die Summe, die Sie in den Bond investieren, wäre nicht mehr mit dem Wert der Immobilie verbunden.
    Stiftung 500.000 € philanthropische Spende einer Einzelperson 500.000 € philanthropische Spende einer Einzelperson (400.000 €, wenn sich 5 oder mehr Personen für ein passendes Projekt zusammentun).

    Aufenthaltserlaubnis für erfolgreiche Bewerber: Erfolgreiche Bewerber können damit rechnen, eine Aufenthaltserlaubnis für 5 Jahre zu erhalten. Eine anfängliche Erlaubnis wird für zwei Jahre ausgestellt und in Folge einer Überprüfung zu diesem Zeitpunkt, um sicherzugehen, dass der Investor weiterhin alle Bedingungen des Programmes erfüllt (d.h. dass die Investition nicht zurückgezogen wurde, sie weiterhin Gesetze befolgen und selbstversorgend sind), werden weitere 3 Jahre gewährt. Nach dieser anfänglichen 5-Jahres-Periode kann sich der Bewerber in 5-Jahres-Tranchen um Aufenthaltserlaubnis bewerben. Der Investor muss nicht tatsächlich in Irland wohnen. Das Immigrant Investment Programme beschäftigt sich mit Aufenthaltsrechten, die ein Investor aufgrund seiner geschäftlichen oder familiären Bedürfnisse ausüben darf. Keine Mindestaufenthaltsdauer ist vorausgesetzt, außer der Bedingung, dass man Irland wenigstens einmal aller 12 Monat besuchen muss.

    Wenn Sie sich für dieses Programm interessieren, können Sie die Richtlinien für das Immigrant Investor Programme lesen, die die Voraussetzungen für das Programm und den Bewerbungsablauf beschreiben. Die Richtlinien bleiben gültig, mit Ausnahme der geänderten Bedingungen, die oben beschrieben wurden.

    Die Richtlinien und Bewerbungsformulare finden Sie unten auf dieser Seite.

    Ähnliche Links / Formulare:

    Beispiel Geschäftsplan-Vorlage

    Bewerbung für das Unternehmer-Programm

    Bewerbung für das Immigrant Investor Programme

    Richtlinien für das Immigrant Investor Programme

    Richtlinien für das Firmengründer-Programm